Unsere Stärken


Heilkräuterkunde – Die älteste Heilkunst


Die Heilwirkungen vieler Pflanzen kennt man bereits seit Jahrhunderten oder gar Jahrtausenden. Zwischen dem frühen und dem heutigen Wissen zeigt sich dabei eine erstaunliche Übereinstimmung. Heutzutage rücken neben den körperlichen auch die psychischen Wirkungen der Heilpflanzen in den Vordergrund. Bei vielen Alltagsbeschwerden stellen Heilkräuterzubereitungen daher hervorragende Helfer dar. Sie eignen sich für die Selbstbehandlung und zur Unterstützung ärztlicher Maßnahmen. Heilpflanzen wirken einfach umfassend. Ihre Inhaltsstoffe sind so vielfältig und wohltuend. Auch ihre Anwendungsmöglichkeiten sind breit gefächert: Nicht nur als Tee entfalten sie ihre Wirkung, sondern auch durch Auflagen und Wickel, in Tinkturen, als Weine und Liebestropfen, in Form von Salben, Bädern und Kräuterkissen, bei der angewandten Aromatherapie in Form von ätherischen Ölen und nicht zu vergessen als Wildkräutergerichte. Hier ist Essen gleich Medizin. Heilpflanzen können viele schulmedizinische Therapien begleiten und dadurch die Therapie unterstützen und Nebenwirkungen mildern.

Bitte beachten Sie bei der Selbstbehandlung wichtige Hinweise:
Heilpflanzen sind Arzneien und können bei falscher Anwendung auch unerwünschte Nebenwirkungen zeigen. Achten Sie daher sorgsam auf die Dosierung, die Häufigkeit und die Dauer der Anwendung. Besprechen Sie sich hier unbedingt mit Ihrem Therapeuten oder mit uns. Bei anhaltenden und schwereren Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufzusuchen.





Tel.: 07391/62 50
Fax: 07391/7 13 89
© Copyright 2017 Marien-Apotheke | Impressum  Datenschutzerklärung