Unsere Stärken


Homöopathie


Dieses von dem deutschen Arzt Samuel Hahnemann begründete Heilverfahren stellt ein eigenständiges medizinisches System mit einem umfassenden Konzept von Gesundheit, Krankheit und Heilung dar, in dem das Ähnlichkeitsgesetz gilt.

Ähnlichkeitsgesetz:
Homöopathische Arzneimittel werden gemäß dem von Hahnemann aufgestellten Ähnlichkeitsgesetz verabreicht. Dieses besagt, dass diejenige Substanz, die bei einem gesunden Menschen bestimmte Symptome hervorruft, diese Symptome bei einem kranken Menschen heilen kann: Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt (Similia similibus curentur). Das Vermögen einer homöopathischen Arznei in verschiedenen Regionen des Menschen zugleich Symptome hervorzurufen, begründete Hahnemann mit der Annahme einer immateriellen Lebenskraft. Diese Lebenskraft soll als dynamisches Ordnungsprinzip den Körper zu seinen Lebensäußerungen befähigen. Treffen äußere oder innere Reize auf die Lebenskraft, reagiert diese als Einheit in allen Strukturen und ruft so Symptome in vielen oder allen Bereichen hervor. Umgekehrt kann der Lebenskraft durch eine gezielte Anregung (homöopathische Arznei) ein Überwinden von unterschiedlichen Beschwerden ermöglicht werden. Nach Ansicht der Homöopathie sind Symptome nicht die Erkrankung selbst, sondern die Antwort des dynamischen Organismus auf einen Reiz. Die therapeutische Konsequenz ist demnach, dass sich ein Homöopath an den individuellen Symptomen der reagierenden Lebenskraft orientieren muss, um das passende und damit heilende Arzneimittel (Simile) zu finden.

Auffinden der passenden Arznei:
Ein wichtiges Werkzeug der Homöopathie ist die homöopathische Anamnese, bei der durch Beobachtung und Befragung des Patienten alle Befindlichkeitsstörungen im körperlichen und seelischen Bereich genau hinterfragt werden. Zur Bewertung der gesammelten Symptome nach ihrer Bedeutsamkeit (Hierarchisierung) werden diese in den Arzneimittellehren und Symptomenverzeichnissen nachgeschlagen (Repertorisation). Als besonders wichtig gelten die geistig-seelischen, ursächlichen und allgemeinen Symptome, weniger bedeutsam sind die lokalen Symptome (z.B. Steifigkeit des Knies bei Kniearthrose). Ist das gesuchte Arzneimittel gefunden, wird dieses je nach Erkrankung einmal oder mehrmals verabreicht und die Reaktionsweise auf das verabreichte Arzneimittel beurteilt.

Heilungsverlauf:
Gemäß der Homöopathie unterliegt der Heilungsverlauf bestimmten Gesetzmäßigkeiten, anhand derer die positive oder negative Wirkung einer homöopathischen Arznei (aber auch jeder anderen Therapie) beurteilt werden kann. Nach Ansicht der Homöopathie versucht die Lebenskraft, den krankmachenden Reiz möglichst fern von den lebenswichtigen Organen (z.B. Gehirn und Herz) und möglichst weit vom Körperzentrum entfernt zu halten. Entsprechend ist ein Krankheitsverlauf positiv zu bewerten, wenn sich die Symptome während der Behandlung nach außen bewegen, also in eine Hauterscheinung verwandeln (Hering-Regel). Darüber hinaus sollen frühere Erkrankungen, die unterdrückend behandelt wurden, wieder kurzzeitig aufflackern können. Dies wertet die Homöopathie als positives Zeichen, da die Lebenskraft nun wieder imstande ist, sich mit diesen Störungen auseinander zu setzen. Als prognostisch günstig wird auch die so genannte Erstverschlimmerung gesehen, bei der die bereits vorhandenen Beschwerden vorübergehend zunehmen. Anwendungsgebiete der Homöopathie sind alle Erkrankungen, bei denen noch ein Selbstregulationsvermögen des Organismus besteht. Die Wirkung einer homöopathischen Arznei soll u.a. durch die gleichzeitige Einnahme von Kaffee oder die Anwendung pfefferminz- oder kampferhaltiger Arzneien, Bäder und Zahnpasta sowie durch starke elektromagnetische Felder (z.B. Computertomographie) gestört oder aufgehoben werden können (Antidotierung).

Kurzbeschreibung:
Wir haben uns auf homöopathische Arzneimittel spezialisiert. Sehr viele Homöopathika sind bei uns ständig vorrätig, alle anderen können wir innerhalb kürzester Zeit für Sie besorgen. Selbstverständlich führen wir Bachblüten und natürlich sind auch alle Schüßler-Salze, -Salben und –Lotionen vorrätig. Homöopathische Arzneimittel sind für alle diejenigen gedacht, die eine natürliche Zusatz- oder Alternativbehandlung ihrer Krankheiten, ohne schädliche Nebenwirkungen, wünschen. Sie sind auch zur schonenden Behandlung von Kindern sehr gut geeignet. Außerdem haben wir für Freizeit, Sport und Zuhause eine homöopathische Taschenapotheke für Sie zusammengestellt.


Tel.: 07391/62 50
Fax: 07391/7 13 89
© Copyright 2017 Marien-Apotheke | Impressum  Datenschutzerklärung